Vegas Baby…

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein / Asien

… naja fast zumindest 🙂

Den Samstag haben wir dafür genutzt, einen kurzen Abstecher nach Macau zu machen, dem asiatischen Las Vegas.

Um die Pflichtaufgaben schnell zu erledigen, ging es zunächst zur City of Dreams Mall. Hier wurden die beiden obligatorischen Souvenirs (Hard Rock Cafe Shot Glas und Starbucks Tasse) gekauft. Anschließend ging es den Macau Strip entlang, ja der heißt auch so, hier haben amerikanische Hotel-Konsortien versucht den Las Vegas Strip nach zu bauchen. Neben dem bekannten Wynn, gibt es auch ein Venetian and Parisian inklusive Campanile und Eiffelturm. Nachdem auf dem Weg zurück in die Stadt eine Wasserleitung im Himmel geplatzt ist, mussten wir uns 2 Stunden im Fährterminal aufhalten. Zum Abschluss haben wir es dann aber doch noch mal ins Zentrum geschafft und uns auch den historischen Teil Macaus angeschaut, das war ein schöner Kontrast zum bisherigen Reise Programm, da Macau bis 1999 portugiesisch gewesen ist und dadurch eine ganz andere Architektur vorzuweisen hat als die anderen asiatischen Städte.

Sowohl hin als auch zurück ging es mit der Macau-Hongkong-Fähre. Gerrit hatte zwar auch mit dem Gedanken gespielt, einmal über die 55 km lange Brücke zu fahren, jedoch liegt der Eingang zu dieser so dermaßen unpraktisch, dass sich dieser Plan als nicht praktikabel rausstellte – vielleicht ein anderes Mal. Immerhin hatten wir auf dem Rückweg in der Dämmerung einen beeindruckenden Blick auf eben diese, das war auch stark.

Gestern hieß es dann, noch einmal Star Ferry fahren. Laut dem National Geographic Traveller eins von 50 Lifetime-Erlebnissen und somit auch für uns ein Muss. Den Rest des Tages verbrachten wir mit dem Packen unserer Koffer, denn am Montag geht unser Flieger um 9 Uhr morgens. Das heißt um 4:30 Uhr aufstehen. Werden wir auch überstehen.

Jetzt geht es ab nach Peking. Auf Grund der strengen Zensur des Internets sind wir vermutlich für diese Zeit kaum zu erreichen und es folgt auch erst aus Sydney ein zusammenfassender Blogeintrag.

Also bis Bald

Fehlt noch unser Fazit von Hongkong:

Eine sehr schöne Stadt mit vielen Facetten (wie so häufig 🙂 ). Es gibt hier noch viel zu entdecken und zu unternehmen, wir kommen auf jeden Fall wieder.