Größer – Verrückter – Dubai

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein / Asien

Der 125. Stock – von hier sehen Hochhäuser so groß aus wie Einfamilienhäuser. Von hier hat man einen gigantischen Blick über ganz Dubai. Dort wirkt die Welt kleiner. Und genau dort waren wir gestern. 

Das Burj Khalifa ist ja bekanntlich (noch) das höchste Gebäude der Welt und wir waren gestern auf der Aussichtsplattform „At The Top“ – diese hat ihren Namen wirklich verdient. Das war wirklich sehr beeindruckend und man kann auf den Bildern wenn überhaupt nur erahnen, wie es ist, so weit oben zu stehen und auf ganz Dubai hinab zu blicken. 

Als wäre das nicht schon Highlight genug für einen Tag, sind wir nachmittags noch zum Miracle Garden gefahren – ein komplett verrückter Blumenpark mitten in der Wüste. Es war wirklich wunderschön dort und man konnte sich etwas erholen 🙂

Heute ging es nicht weniger spektakulär weiter: Morgens haben wir einen kurzen Abstecher zum Dubai Frame gemacht – einem Hochhaus in Form eines riesigen Bilderrahmens. Sowas gibt es auch nur in Dubai…

Am Nachmittag folgte dann ein weiteres echtes Highlight: Wir wurden von einem Jeep am Hotel abgeholt und sind dann in die Wüste gefahren.  Wir sind in diesem Fall nicht nur wir zwei sondern eine 6er Reisegruppe mit zwei Schweden und zwei Belgiern. Nach einer 3/4 Stunde Fahrt ging es runter von der Straße und ab durch die Dünen. Im Flyer wurde noch darauf hingewiesen das man sich gegen Übelkeit wappnen sollte und wir waren keine 5 Minuten unterwegs und wir wussten warum 🙂 

So manche Achterbahn kann sich von der Fahrt eine Scheibe abschneiden. Mit Zwischenstopps zum Sandboarden und Fotos machen ging es schließlich in ein kleines Camp. Hier wurde so ziemlich alles geboten, was den typischen arabischen Urlaubstrip ausmacht:

  • Kamelreiten
  • Hennatattoos
  • Shisha rauchen
  • Bilder in klassischen, arabischen Gewändern
  • ein Sonnenuntergang in den Dünen
  • leckeres BBQ-Buffet
  • sowie drei verschiedene Shows

Wir haben nichts vermisst und waren, als wir uns gegen 8 auf den Rückweg machten, immer noch ganz euphorisch von den ganzen Eindrücken.

Nach dem wir heute viel gefahren wurden heißt es in den nächsten zwei Tagen wieder Kilometer abreißen, dann geht es ins historische Dubai und an den Strand 🙂

Ein paar weitere Eindrücke die wir festhalten wollen:

  • Deutsche sind überall 🙂
  • in der Metro ist es normal Videos zu gucken – ohne Kopfhörer – so haben alle was davon
  • Tempolimits sind mehr RIchtlinien 
  • und wenn der Vordermann zu langsam fährt wird er mit einer Hupe freundlich darauf hingewiesen
  • in den Malls wird man, wenn man nicht aufpasst mit Parfum vollgesprüht